19 Mai 2017

GOLDENE ARABESKEN

  • GOLDENE ARABESKEN

Jaquet Droz, Paillonnee, Gold Arabesques, Workshop, Paillon on fine brush with gold leaf

Es gibt winzige Gesten, die Großes erschaffen – vor allem, wenn es um die Magie der Zeit geht. Das gilt auch für die Künstler der Ateliers d’Art von Jaquet Droz, die wahre Meister in der Kunst des Glanzblättchen-Dekors sind. Diese Ziertechnik, auch Paillonnage genannt, wurde von den Goldschmieden der Renaissance übernommen und fand im 18. Jahrhundert ihren Höhepunkt. Sie erfordert außerordentliches Fingerspitzengefühl und überträgt die Schönheit vergangener Epochen in die Gegenwart. Die empfindlichen Goldelemente werden einzeln von Hand auf Grand-Feu-Email platziert und verbinden sich zu kaleidoskopartigen Motiven von hypnotischer Schönheit. Zum Schluss wird eine Schutzschicht aus durchsichtigem Email aufgebracht. Die Beherrschung des Feuers, der Farbe, der fragilen Kreativität, die erst durch die hohen Temperaturen der Öfen konserviert wird: Bei der Glanzblättchen-Technik ist großes Können erforderlich, das keinen Fehler, so winzig er auch sein mag, toleriert.

Jaquet Droz, Paillonnee, Gold Arabesques, Grande Seconde Tourbillon J013033243, Pocket Watch J080033047, Petite Heure Minute J005003243

Dieses Jahr wurden sechs ikonische Modelle mit dieser außergewöhnlichen Technik verziert. Hier verbinden sich historische Glanzblättchen mit zeitgenössischen Kreationen, zu denen auch der Vogel gehört, das Lieblingstier des Markengründers Pierre Jaquet-Droz. Die Petite Heure Minute, ein bevorzugtes Modell der Künstler, die mit Jaquet Droz zusammengearbeitet haben, spielt mit der Üppigkeit des blauen und roten Emails und ist in den Größen 35, 39 und 43 mm erhältlich. Die Grande Seconde präsentiert sich in einer Version mit Zifferblatt aus blauem Grand-Feu-Email. Dazu passt das üppige Strahlen der Glanzblättchen und das Goldgehäuse mit einem Durchmesser von 43 mm. Eines der Modelle enthält ein außergewöhnliches Tourbillon, diese virtuose Komplikation zur Kompensation der Auswirkungen der Erdanziehungskraft, während die Taschenuhr als kostbare, augenzwinkernde Reminiszenz an die Eleganz des 19. Jahrhunderts, zur Magie der gesamten Kollektion beiträgt.

Jaquet Droz, Paillonnee, Gold Arabesques, Grande Seconde J003033424, Grande Seconde J003033431, Petite Heure Minute J005033258

Selten und symbolträchtig: Die neuen Modelle verbinden aufs Feinste die Farben, die Jaquet Droz bereits im Zeitalter der Aufklärung für sich wählte: ein Blau von nie dagewesener Klarheit und ein tiefes Rot auf dem Zifferblatt, das leuchtende Blau der Zeiger, das vom kostbaren Schimmer der handgesäumten Alligatorlederarmbänder aufgenommen wird. Alle Modelle mit Ausnahme der Taschenuhr sind mit einem Uhrwerk mit Siliziumhemmung versehen. Jedes Modell ist auf acht Exemplare limitiert, denen jeweils eine eigene Nummer eingraviert wurde, und die den typischen Stil von Jaquet Droz verkörpern: Raffinement, das stets verzaubert.

“Some watches tell time, some tell a story”