28 Januar 2016

GRANDE SECONDE OFF-CENTERED – ALLES IN SCHWARZ

Geprägt von den unverkennbaren Codes der Marke Jaquet Droz vereint die Grande Seconde Off-Centered Geschichte, Modernität und eine unvergleichliche Eleganz.

Jaquet Droz, Grande Seconde Off Centered Onyx: J006030270, Ambience

Die auf den ersten Blick umwerfende Nüchternheit der Grande Seconde Off-Centered Onyx entführt den Betrachter in die Geschichte von Jaquet Droz und offenbart ein intensiv schwarzes Gesicht, das ebenso stilisiert wie modern ist. Die Wurzeln für dieses Konzept reichen zurück ins 18. Jahrhundert, als Pierre Jaquet-Droz mit der Grande Seconde im Zeitalter der Aufklärung das Verständnis der Uhrmacherei von Grund auf veränderte. Mit zwei übereinander liegenden Zifferblättern – eines davon ein dezentrales Sekundenzifferblatt bei 6 Uhr, über dem ein besonders feiner Zeiger seine Runden dreht – erfand Pierre Jaquet-Droz nicht nur einen völlig neuen Mechanismus, sondern er entwarf ebenfalls ein bahnbrechend neues Konzept der Zeit, um auch kleinste Einheiten in große Kostbarkeiten zu verwandeln. Die von den beiden Ringen gebildete Ziffer Acht, das Symbol für Ausgeglichenheit und Vollkommenheit, sollte sich als Glück bringende Ziffer der Marke mit den beiden Sternen durchsetzen.

Durch eine leichte Verschiebung des Sekundenzifferblatts auf 7 Uhr hatten die Jaquet Droz Handwerker dieser ästhetischen Komposition bereits ein subtiles Extra verliehen. 2016 gehen sie mit dieser neuen Version, die zum ersten Mal über ein 43-mm-Edelstahlgehäuse verfügt, noch einen Schritt weiter und verblüffen mit einem Kleinod ganz im Zeichen der schwarzen Magie. Diese außergewöhnliche Farbe, die von den Künstlern von jeher hoch geschätzt wird, erhält bei der Grande Seconde Off-Centered eine ganz neue Dimension. Getreu der großen Tradition der Mineralzifferblätter besteht das Zifferblatt dieser Uhr aus einer minutiös in Form gebrachten und polierten Onyxscheibe. Ihr außergewöhnlich intensives tiefes Schwarz ist so mysteriös wie ein Tintenfass, in das der Schriftsteller seine Feder tunkt, so seidig wie der Satin, aus dem ein Schneider ein Kleidungsstück näht. Bei jeder Bewegung des Handgelenks hauchen nahezu flüssig anmutende Spiegelungen ihrer makellos einheitlichen Oberfläche Leben ein. Dieses prunkvolle Spiel mit dem Glanz ist umso beeindruckender, da die Jaquet Droz Handwerker Indexe von schlichter Eleganz wählten, die direkt die beiden zur legendären Ziffer Acht verschmelzenden Ringe aus 18 Karat Weißgold der zwei Zifferblätter für die Stunden und Minuten sowie für die Sekunden zieren. Der Spiegelglanz des Metalls bildet einen Kontrast zu den Lichtwellen, die über die Onyxscheibe gleiten, und unterstreicht die Feinheit des Reliefs der Höhenringe und der Lünette. Bei 4 Uhr befindet sich die Aufzugskrone, die dieser neuen Ikone – die ebenfalls mit versilbertem opalisierendem Zifferblatt und Alligatorlederarmband erhältlich ist – einen weiteren dynamischen Akzent verleiht. Mit der Grande Seconde Off-Centered Onyx offenbart die poetische Zeit von Jaquet Droz ein neues Mysterium: Lichtspiegelungen, die die Künstler auch in tiefschwarzen Nächten inspirieren werden.

Jaquet Droz, Grande Seconde Off Centered Onyx: J006030270, Front, Back

Die Jaquet-Droz-News lesen