SW ACIER-CÉRAMIQUE: JAQUET DROZ SIEHT ROT | Jaquet Droz
28 Oktober 2020

SW ACIER-CÉRAMIQUE: JAQUET DROZ SIEHT ROT

  • Jaquet Droz, SW Steel-Ceramic, J029030549, Ambiance
  • Jaquet Droz, SW Steel-Ceramic, J029030549, Front Back

Mit modernen Materialien und temperamentvoller Ästhetik vereint die neue SW als charakterstarke und vielseitige Uhr das gesamte uhrmacherische Savoir-faire von Jaquet Droz.

„Sport Watch“ Damit ist schon alles gesagt. Die SW von Jaquet Droz ist eine sportlich dynamische Kreation. Die zeitgenössische Eskapade eines Hauses, das auf eine mehr als drei Jahrhunderte währende Geschichte zurückblicken kann. Mit der SW offenbart Jaquet Droz einmal mehr die ästhetische Kraft des unverwechselbaren Designs der Grande Seconde und ihre Fähigkeit, die Moden und die Jahrhunderte zu überdauern, um sich unablässig neu zu erfinden – ein Statement, das eine Generation von Sammlern auf der Suche nach neuen uhrmacherischen Emotionen begeistern wird

Emotionen und starke Gefühle, davon kann die SW Acier-Céramique reichlich vorweisen. Noch vor der Betrachtung der feinen Details sticht eine Farbe ins Auge: das Rot. Zum ersten Mal wird dieser Farbe bei einer SW, ja bei einer Kreation von Jaquet Droz, eine derartige Präsenz eingeräumt. Das von Hand vernähte Textilarmband greift farblich nicht nur die Spitze der großen Sekunde bei 6 Uhr auf, sondern auch die Zeigerspitze der Stunden und Minuten und die mit Super-LumiNova gefüllten Viertel, über denen die Zeiger kreisen. An ihrem Schnittpunkt prangen die drei roten Ziffern 5, 6 und 7, die als formschön geschwungene arabische Ziffern gezeichnet wurden, während die anderen Stunden in römischer Schreibweise dargestellt werden. Unter diesen drei Ziffern, zwischen 3 und 9 Uhr, befinden sich zwei durchgehende applizierte Verzierungen, die die berühmte, aus den Zifferblättern der Stunden und Minuten und der großen Sekunde gebildete „8“ fest mit dem imposanten 45-mm-Gehäuse verbinden

Jaquet Droz, SW Steel-Ceramic, J029030549, Front Back

Das Edelstahlgehäuse mit seiner Lünette aus unverwüstlicher und kratzfester Keramik ist prädestiniert für den täglichen Einsatz. Bei 3 Uhr befindet sich die verschraubte Krone, die eine Wasserdichtigkeit von bis zu 50 Metern gewährleistet, während die Kautschukumspritzung für Schutz und optimale Griffigkeit sorgt. Beidseitig erstrecken sich zwei breite Haken, die als Stoßschutz dienen. Bei 9 Uhr, auf der anderen Seite der durchgehenden Brücke, findet man erneut die symmetrische Architektur, die für eine perfekt ausgewogene Ästhetik und einen maximalen Schutz des Gehäuses sorgt

Wie bei allen Kreationen von Jaquet Droz zeugt auch dieses Detail von der Sorgfalt, die jeder einzelnen Veredelung zuteil wird. Für einen sportlicheren Look wurden die Bandanstöße ausgehöhlt, so dass die Uhr an Masse gewinnt. In der polierten Oberfläche spiegelt sich die kannelierte Lünette als unverkennbares ästhetisches Element der Kollektion SW wider. Die Haken bei 3 und 9 Uhr wurden kreisförmig satiniert und folgen somit der Dynamik der Lünette. Die applizierten Verzierungen aus 18 Karat Weißgold, die das Herzstück des schwarzen Lackzifferblatts bilden, wurden ihrerseits vertikal satiniert. Und schließlich sorgen die ausgehöhlten Zeiger für eine besondere Filigranität beim Ablesen der Stunden und Minuten.

Beim Gehäuseboden bleibt Jaquet Droz seinen gewohnten Veredelungen aus der Haute Horlogerie treu. Unter dem entspiegelten Saphirglas offenbart die SW Acier-Céramique das Uhrwerk JD2663A-S. Dabei handelt es sich um ein mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug mit Ruthenium-Beschichtung, doppeltem Federhaus und skelettierter Schwungmasse aus 18 Karat Weißgold mit einer Gangreserve von knapp drei Tagen (68 Stunden). Die Oberflächen an den Seiten neben der individuellen Seriennummer jedes einzelnen Exemplars wurden je nach Ausführung poliert, satiniert oder mit Genfer Streifen verziert – das Markenzeichen einer Besonderheit, die Jaquet Droz denjenigen Sammlern bereithält, die auf der Suche nach einer Uhr sind, die neue Wege beschreitet.

“Some watches tell time. Some tell a story”

Erfahren Sie mehr über dieses außergewöhnliche Modell