26 August 2016

THE CHARMING BIRD - Die Natur von ihrer kunstvollsten Seite

  • THE CHARMING BIRD - THE ART OF NATURE AT ITS PEAK
  • Jaquet Droz, The Charming Bird, J031533200, Front Back
  • Jaquet Droz, The Charming Bird, J031534200, Front Back
  • Jaquet Droz, The Charming Bird, Bird Mount
  • Jaquet Droz, The Charming Bird, Mount

Der Singvogel ist weltweit von großer symbolischer Bedeutung und wird auch von Jaquet Droz sehr geschätzt. Er ist nunmehr Bestandteil zweier neuer Uhrenmodelle, deren Mechanik ebenso virtuos ist wie ihre moderne romantische Ästhetik. 

Jaquet Droz, J031534200 and J031533200, The Charming Bird, Front

Als Sohn einer Bauern- und Uhrmacher-Familie liebte der im Zeitalter der Aufklärung geborene Pierre Jaquet-Droz (1721-1790) die naturalistische Strömung, die im 18. Jahrhundert die Wissenschaftler, Künstler und Philosophen erfasste. Mit einem besonderen Gespür für die Schönheit der Pflanzen und Tierwelt erweiterte er als erster Uhrmacher eine Taschenuhr um einen Singvogel – eine virtuose Komplikation, die ebenfalls auf Tabakdosen und anderen Ziergegenständen zu finden war und eine kosmopolitische Klientel von Madrid bis Peking begeisterte. In Gedenken an diese Zeit schuf die Marke mit den zwei Sternen vor Kurzem zwei außergewöhnliche Modelle, deren Miniaturautomaten das geballte Savoir-faire der Ateliers d'Art vereinen und die beim Grand Prix d'Horlogerie 2015 mit dem Preis für eine herausragende Mechanik ausgezeichnet wurden: die Modelle Bird Repeater und Charming Bird.

Jaquet Droz, J031533200, The Charming Bird, Close-Up, Workshop Engraving

Die Handwerker haben dem legendären Zifferblatt der Grande Seconde und ihrer unverwechselbaren 8 frischen Wind eingehaucht. So ist der obere Bereich der Stunden- und Minutenanzeige vorbehalten, während sich auf der unteren Hälfte unter einer Saphirglaskuppel ein kleiner Singvogel befindet. Mit einer bahnbrechenden neuen Version des Charming Bird, deren Zifferblatt von feinem Perlmutt mit einem atemberaubenden und raffinierten Muster geziert wird, wiederholt Jaquet Droz nunmehr diese Meisterleistung. 

Als große technische Herausforderung – der von zwei Patenten geschützte Charming Bird wird von zwei separaten Mechanismen angetrieben – erforderte diese Uhr mehrere Jahre einer intensiven Forschung und Entwicklung, um mit zwei bedeutenden Innovationen aufwarten zu können. Durch die Einführung dreier winziger Saphirglasröhrchen wird der Meisengesang nicht mehr per Vibration erzeugt, sondern durch Luftkompression. Im ersten Röhrchen wird die Luft aufgenommen und im zweiten gespeichert, bevor sie in das dritte gedrückt wird, in dem sie je nach Luftvolumen und Kolbengeschwindigkeit eine Melodie erzeugt.  Um jeglichen Kontakt zwischen den mechanischen Einzelteilen und störende Geräusche aus dem Innern der Uhr zu vermeiden, ist der Regulator des Uhrwerks magnetisch. 

Jaquet Droz, J031533200, The Charming Bird, Close-Up, Mechanism

Die Miniaturisierung der Einzelteile und die höchst komplexe Mechanik des Charming Bird sind ebenso raffiniert wie ihre Ästhetik, die dem Savoir-faire der Ateliers d'Art zu verdanken ist. Dasselbe gilt sowohl für die Meise – eine echte Miniaturskulptur –, als auch für den Zifferblattboden aus in Handarbeit graviertem und bemaltem Perlmutt, das an die ländlichen Gegenden der Schweiz – ein historisches Jaquet Droz Motiv – erinnert, und für das vollständig von Hand verzierte Uhrwerk. Als Inspiration für diese Umsetzung diente der klassische Scherenschnitt, und die verblüffende Detailvielfalt dieses Meisterwerks ist dem umfassenden Savoir-faire in den Bereichen der Gravur und Miniaturmalerei zu verdanken. Die eleganten Volumen werden vom Glanz des 47-mm-Gehäuses betont, das wahlweise in Rot- oder in Weißgold erhältlich ist. Jede Version ist auf 8 Exemplare limitiert. Diese seltenen Uhren zeugen einmal mehr vom hohen uhrmacherischen Anspruch von Jaquet Droz und dem ultimativen und nicht greifbaren Luxus der Melodie der Zeit ...

Erfahren Sie mehr über dieses außergewöhnliche Modell

Die Jaquet-Droz-News lesen